Privatzimmer und Apartments in Ulm

Sind sie auf der Suche nach einem günstigen Apartment oder Privatzimmer für Ihren Aufenthalt in Ulm? Hier finden Sie eine große Auswahl an Unterkünften in Ulm!

Ulm liegt im Süden von Deutschland in Baden-Württemberg, in der Nähe von Bayern. Die Menschen in Deutschland kennen die Stadt als eine Wissenschafts- und Universitätsstadt mit rund 121.500 Bewohnern. Nächste größere Städte sind Augsburg und München im Südosten und Stuttgart im Nordwesten.

Das Stadtgebiet von Ulm ist in 18 Stadtteile eingeteilt. In den 70er Jahren wurden in den Stadtteilen Ortschaftsräte eingerichtet. Diese Gremien befassen sich mit den wichtigen, den Stadtteil betreffenden Angelegenheiten. Die endgültige Beschlussfassung obliegt allerdings dem Stadtrat der Gesamtstadt Ulm. In den einzelnen Stadtteilen hat Ulm eine große Auswahl an Sehenswürdigkeiten, die unbedingt bei einer Städtereise besucht werden sollten.

Ulm ist eine Stadt mit langer und interessanter Geschichte, wo auch sehr viele Ereignisse stattfanden, wie die Geburt von Albert Einstein am 14. März 1879 in der heutigen Bahnhofstraße.

Erleben Sie Ulm (Übersicht mit günstigen Unterkünften) und buchen Sie günstige Privatzimmer und Apartments auf der Internetseite der Zimmervermittlung Ulm - gloveler.

Buchen Sie eine preiswertes Privatzimmer oder Apartment für Ihre Städtereise mit gloveler - Zimmervermittlung Ulm:

  • Wählen sie aus einem großen Angebot von Apartments und Privatzimmern.
  • Vergleichen Sie unterschiedliche Unterkünfte nach Lage, Preis und Ausstattung.
  • Buchen Sie sicher und schnell.

Sehenswürdigkeiten für die Städtereise nach Ulm

Ulmer Münster
Das Ulmer Münster ist die Hauptkirche der ehmalichen Reichsstadt Ulm, die im gotischen Stil errichtet wurde. Es ist ein evangelisches Gotteshaus, das erst Ende des 19. Jahrhunderts errichtet wurde. Aus dem ursprünglich als katholisches Gotteshaus errichteten Münster wurde nach der Einführung der Reformation in Ulm die größte protestantische Kirche der Welt. Das Ulmer Münster befand sich jahrhundertelang im Besitz der Stadt Ulm. Erst 1894 ging das Münster aus dem Eigentum der Stadt in das Eigentum der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Ulm über.
Der 161,53 m hohe Turm ist der höchste Kirchturm der Welt. Der Eingang befindet sich an der Marktplatzseite und der Eintritt ist frei. Wenn man auf den Turm möchte, kann dieses günstig (man muss 2.50 EUR zahlen) besucht werden. Der Innenraum ist wirklich beeindruckend und wunderschön und bietet Platz für 2000 Personen.
Rathaus
Das alte Rathaus in Ulm ist eines der schönsten Gebäude dieser Stadt. 1370 wurde es vorerst als Kaufhaus errichtet und wurde erst 1419 zum Rathaus von Ulm. Heute ist es ein meist repräsentatives Gebäude und Verwaltungssitz der Gemeinde- oder Stadtverwaltung.

Das Gebäude hat eine leicht rosane Farbe und fällt durch die wunderschöne Verzierung besonders auf. Auf der Fassade findet man verschiedenste Fresken, die ältesten Fresken stammen dabei von 1540 von dem Künstler M. Schaffner. 1944 brandte das Rathaus, wobei der dabei entstandene Schaden bis heute nicht restauriert wurde. An der Fassade beeindruckt die wunderschöne astronomische Uhr, die tatsächlich aus dem Jahre 1520 stammt.
Kunsthalle Weishaupt
Die Kunsthalle Weishaupt ist das Prachtstück in der Mitte zwischen Rathaus und Münster. Es erweitert Ulms und stellt die moderne Stadt Ulm dar. Der Bau ist 91 Meter lang und wirkt trotzdem elegant. Seine Eingangshalle ist verglast. Doch der schönste Anblick bietet sich bei Dunkelheit. Die 16-Meter hohe verglaste Front leuchtet hell und bringt damit das sich darin befindliche Kunstwerk zur Geltung. Über einen gläsernen Steg, mehrere Meter über der Straße, ist die Kunsthalle Weishaupt mit dem Ulmer Museum verbunden.

Die Kunsthalle Weishaupt beinhaltet eine Privatsammlung moderner Kunst in Baden-Württemberg. Die Eröffnung des Gebäudes erfolgte nach Abschluss der Arbeiten am 24. November 2007.
Ulmer Museum
Das Ulmer Museum ist ein Museum für Kunst, Archäologie sowie Stadt- bzw. Kulturgeschichte, welches 1924 gegründet wurde . Zu seinen Ausstellungen gehören die Archäologische Sammlung mit Funden aus der Ur- und Frühgeschichte des Ulmer Raums, Malerei und Skulptur der Spätgotik aus Ulm und Oberschwaben, Kunsthandwerk vom 16. bis zum 19. Jahrhundert, Handwerk, Zünfte und Stadtgeschichte.

Im neuen Haus des Ulmer Museums wird die Sammlung Kurt Fried gezeigt, der seine Sammlung 1978 dem Museum übergegeben hat. Das neue Haus zeichnet sich durch seine Helligkeit, die weißen Wände und die teils gläsernen Böden aus. Hier werden über 400 Exponate gezeigt, die international für das 20. Jahrhundert bekannt sind. Wichtige Künstler sind unter anderem Roy Lichtenstein, Ives Klein und Frank Stella.

Apartments, Privatzimmer und andere Privatunterkünfte in Ulm